Werk-Datenbank Bildende Kunst Sachsen-Anhalt

Eukolpis als Andromeda (zu Wielands "Abderiten")

© Hannes H. Wagner
Werkverzeichnis-Nr.:
B116
Objekttyp:
Alternative Titel:
Eukolpis als Andromeda (3. Buch, 5. Kapitel)
Technik / Material (Freitext):
Kaltnadel
Maße (HxBxT):
25 x 15 cm
Blatt: 45,2 x 33,5 cm
Abzugsnummer innerhalb der Edition:
Beleg II
Aus einer Edition von (Auflagenhöhe):
20
Signatur:
recto u.r.: Hannes H. Wagner 86
Bezeichnung, durch Künstler/in:
recto u.l.: Zu Wielands "Abderiten"
recto u.M.: Beleg II
Objektbeschreibung:
Der Mitte der 1980er Jahre als Skizzen und Vorstudien entstandene Werkkomplex zur "Geschichte der Abderiten" beruht auf Hannes H. Wagners intensiver Beschäftigung mit der Literatur Wielands. Die Zeichnungen stellen Entwürfe für ein später geplantes Mappenwerk mit zehn bis zwölf Radierungen zu Wielands satirischem Roman „Die Geschichte der Abderiten“ (1774/81) dar. Der allmähliche Verlust seines Sehvermögens verhinderte die Vollendung der Serie, lediglich eine Zeichnung („Eukolpis als Andomenda“) hat Wagner noch als Radierung ausführen können. Wagner stellte die Zeichnungen zusammen mit einer Lesung aus den „Abderiten“ in der halleschen Ortsgruppe der Pirckheimer-Gesellschaft vor. 1992 und 2003 wurden die Zeichnungen in Halle ausgestellt (Kataloge). 2004 wurden die Zeichnungen anlässlich der Eröffnung des Wieland-Museums in Biberach an der Riß im Braith-Mali-Museum in Biberach als Kabinettausstellung gezeigt (Programmfaltblatt) und schließlich durch das Wieland-Museum angekauft.
Artefakte / Herstellungsprozess:
Tag des Druckes: 23.5.1986; Drucker: Rainer Rausch; 10 Exemplare; Nr. des Abzuges: I; Verbleib der Druckplatte: beim Künstler; Auftrag: Rat des Bezirkes Halle (schriftl. Mitteilung, Heike Hager, Dokumentationsstelle für Bildende Kunst, Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, 04.09.2018).
Aktueller Standort:
Dokumentationsstelle zur Erfassung von Kulturvermögen des Landes Sachsen-Anhalt, Landesverwaltungsamt, Referat Kultur
Aktuelle Inventarnummer:
GD 102 + GD 103
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Land Sachsen-Anhalt
Zugangsart:
Ankauf
Voreigentümer:
Zentrum für Bildende Kunst Halle
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Vgl. hierzu die Zeichnung "Die Sängerin Eukolpis als Andromeda des Euripides" (Nachlass-Nr. Z0020).
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
s/w Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Frede, Matthias, Grafik und Zeichnungen zu Christoph Martin Wielands "Geschichte der Abderiten" von Hannes H. Wagner, in: Wieland-Museum/Braith-Mali-Museum (Hg.), Einladung zur Ausstellungseröffnung am 14. Juli 2004 im Braith-Mali-Museum, Biberach an der Riß 2004.
Sehrt, Hans-Georg, Hannes H. Wagner. Zeichnungen und Druckgrafik, Halle (Saale) 2003, hier: S. 30 (Abb.).
Wagner-Kerkhof, Heidi, Hannes H. Wagner. Werkverzeichnis Radierungen (unveröffentl. Mskr.), 2018, hier: S. [B116].

© 2018 - Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V.