Werk-Datenbank Bildende Kunst Sachsen-Anhalt

VEB Förderanlagenbau Köthen

© Nachlass Robert Propf
Foto: Jakob Adolphi, Halle (Saale)
Objekttyp:
Technik / Material (Werteliste):
Eisenkunstguss
Technik / Material (Freitext):
Eisen, gegossen
Maße (HxBxT):
193 x 237 mm
Gewicht:
618,69 g
Signatur:
Avers (Inschrift, m.re.): RP
Bezeichnung, durch Künstler/in:
Avers (Inschrift): VEB FÖRDERANLAGENBAU KÖTHEN
[Mitte, oben: die Darstellung eines Förderkrans]

Avers (o.re.): Signet des VEB Förderanlagenbau Köthen "fk" [Ligatur]

Revers: Lauchhammer-Signet
Objektbeschreibung:
Eisenplakette mit der Darstellung eines Bandabsetzers für die Kohleförderung, Förderanlagenbau Köthen, 1934 gegründet als Kranbau Köthen durch Carl Gensel, 1950 Förderanlagenbau
Aktueller Standort:
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
Aktuelle Inventarnummer:
MOMK22012
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
Zugangsart:
Schenkung
Bemerkungen zur Provenienz:
Geschenk von Cornelia Johansen. Ein weiteres Exemplar befindet sich im Nachlassdepot in Dessau-Mosigkau (Inv.-Nr. 60).
Weitere Abbildung:

Robert Propf / Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer: VEB Förderanlagenbau Köthen (Rückseite), 1951

© Nachlass Robert Propf
Foto: Jakob Adolphi, Halle (Saale)
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Digitales Original
Nachlassbestand:
ja

Dräger, Ulf, Anhalt en miniature, in: Anhaltischer Heimatbund (Hg.), 800 Jahre Anhalt. Geschichte, Kultur, Perspektiven, Dößel 2012, S. 456-459, hier: S. 458 (Abb.).


Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Industrie

Ortsindex
Köthen

© 2018 - Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e. V.